Passwort vergessen?

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Frau Eva Reimers, Yoga-Haus online, Feldstraße 27 a, 44141 Dortmund, betreibt das Online-Yoga-Portal www.yogahaus-online.de über welches registrierte Nutzer die Möglichkeit haben, Yoga-Kurse online abzurufen. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) liegen der Nutzung des Online-Portals zugrunde und jeder Nutzer akzeptiert sie mit seiner Registrierung.


1. Vertragsabschluss, Registrierungsvorgang, Vertragssprache

Die Darstellung des Angebotes in dem Online-Portal Yoga-Haus online stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Der Teilnehmer gibt mit dem letzten Schritt des Registrierungs-vorganges und dem Anklicken der Schaltfläche „kostenpflichtig bestellen“ ein verbindliches Angebot ab. Der Vertrag kommt erst mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung durch das Yoga-Haus online an die von dem Teilnehmer im Registrierungsvorgang angegebene E-Mail-Adresse und die Freischaltung des Zugangs für den Teilnehmer zustande.

Teilnahme- und registrierungsberechtigt sind nur Teilnehmer, die bereits das 18. Lebensjahr vollendet haben oder – bei Minderjährigen, die bereits das 14. aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben – das Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorliegt. Mit der Durchführung des Registrierungsvorganges sichert der Teilnehmer zu, entweder bereits volljährig zu sein oder aber über das Einverständnis der Erziehungsberechtigten zu verfügen (bei 14- bis 17-jährigen). Minderjährige, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind nicht teilnahme- und registrierungsberechtigt.

Während des Registrierungsvorgangs hat der Teilnehmer jederzeit die Möglichkeit, seine Eingaben zu korrigieren und den Registrierungsvorgang abzubrechen.

Die Vertragssprache ist deutsch.

2. Vertragsgegenstand

Der Vertragsgegenstand wird auf dem Online-Portal und im Registrierungsvorgang genau beschrieben. Der Teilnehmer erhält gegen Zahlung einer monatlichen Gebühr Zugang zu wöchentlich neu eingestellten Filmen (Yoga-Übungsfilme). Die Filme sind im sogenannten Streaming abrufbar. Sie stehen nicht zum Download zur Verfügung. Filme vergangener Wochen sind nur für einen begrenzten Zeitraum von zwei Monaten ab der ersten Zurverfügungstellung des Films im Yoga-Haus online noch abrufbar.

3. Eigenverantwortung und Selbstkontrolle

Jeder Teilnehmer muss seine eigene Leistungsfähigkeit selbst und realistisch einschätzen und nur solche Übungen durchführen, denen er körperlich und insbesondere auch gesundheitlich gewachsen ist.

Nicht jeder Teilnehmer bringt die körperlichen und gesundheitlichen Voraussetzungen mit, alle in den Videos dargestellten Übungen durchführen zu können. Vor der Aufnahme körperlicher Aktivitäten sollte der Teilnehmer daher einen Arzt konsultieren.

Die Durchführung der Yoga-Übungen ersetzt keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung. Zu beachten sind auch eventuelle Einschränkungen für bestimmte Personengruppen wie ältere Personen, Frauen in der Schwangerschaft oder während der Menstruation.

Jeder Teilnehmer muss vor Durchführung der Übungen sicherstellen, dass er über ausreichend Platz zur Durchführung der Übungen verfügt und keine Gegenstände sich im näheren Radius befinden, die beschädigt werden könnten oder an denen sich der Teilnehmer verletzen könnte.

4. Widerrufsbelehrung

Ist der Teilnehmer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, steht ihm ein Widerrufsrecht wie folgt zu:

Widerrufsrecht

Der Teilnehmer hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen den geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Teilnehmer dem Yoga-Haus online (Frau Eva Reimers, Yoga-Haus online, Feldstraße 27 a, 44141 Dortmund, E-Mail: info@yogahaus-online.de, 0231 53482258) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Teilnehmer kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Teilnehmer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Wenn der Teilnehmer diesen Vertrag widerruft, hat das Yoga-Haus online ihm alle Zahlungen, die das Yoga-Haus online von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Teilnehmer eine andere Art der Lieferung als die vom Yoga-Haus online angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrages durch den Teilnehmer bei dem Yoga-Haus online eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet das Yoga-Haus online dasselbe Zahlungsmittel, das der Teilnehmer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Teilnehmer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Teilnehmer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hat der Teilnehmer verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hat der Teilnehmer dem Yoga-Haus online einen angemessen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Teilnehmer das Yoga-Haus online von der Ausübung des Widerrufsrechtes hinsichtlich dieses Vertrages unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Ende der Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn das Yoga-Haus online mit der Ausführung des Vertrages begonnen hat, nachdem der Teilnehmer

  1. ausdrücklich zugestimmt hat, dass das Yoga-Haus mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt, und
  2. seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er durch seine Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages sein Widerrufsrecht verliert.

Nach der Registrierung wird der Teilnehmer bei dem ersten Abruf eines Yoga-Videos innerhalb der Widerrufsfrist noch einmal ausdrücklich auf diese Problematik und das Erlöschen des Widerrufsrechtes hingewiesen und muss die obigen Punkte bestätigen, bevor er das Video anschauen kann.

5. Preise, Zahlungen

Die Preise für das Yoga-Haus online variieren je nach der gewählten Mindestvertragsdauer und ergeben sich aus der aktuellen Preisliste. Sämtliche Beträge sind jeweils im Voraus unmittelbar nach Vertragsabschluss zu zahlen.

6. Laufzeit des Vertrages, Kündigung

Der Vertrag wird für die Dauer des durch den Kunden gewählten Abonnements (Monatsabonnement, 3-Monatsabonnement oder 12-Monatsabonnement) geschlossen und verlängert sich automatisch um seine Laufzeit, wenn er nicht vor Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit mit einer Frist von 10 Tagen durch den Teilnehmer oder Yoga-Haus online in Textform gekündigt wird. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit ist der Eingang der Kündigung bei dem jeweils anderen Vertragspartner.

Die Kündigung des Teilnehmers kann an folgende Adresse und E-Mail-Adresse gesandt werden:
Yoga-Haus online, Feldstraße 27 a, 44141 Dortmund
info@yogahaus-online.de.

Die Kündigung durch das Yoga-Haus online kann an die Postadresse oder die durch den Teilnehmer im Registrierungsvorgang angegebene E-Mail-Adresse erfolgen.

Das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt.

7. Haftungsausschluss, Haftungsbeschränkung

Das Yoga-Haus online ist bemüht, die online angebotenen Dienste möglichst ohne Unterbrechung anzubieten. Aus technischen Gründen (Server-Backup, Wartung, Störungen außerhalb des Verantwortungsbereiches des Yoga-Hauses online) ist jedoch eine ständige und einwandfreie Verfügbarkeit nicht immer zu gewährleisten. Das Yoga-Hause online übernimmt daher keine Haftung für Schäden, die aus einer zeitweisen Nichtverfügbarkeit oder aus einer nur eingeschränkten Verfügbarkeit des Online-Angebotes herrühren.

Etwaige Schadensersatzansprüche des Teilnehmers – gleich aus welchem Rechtsgrund – sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei einem arglistigen Verschweigen eines Mangels, bei Nichteinhaltung einer Beschaffenheitsgarantie, bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und/oder bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch das Yoga-Haus online oder bei der Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf (sog. wesentliche Vertragspflichten bzw. Kardinalpflichten). Auch etwaige Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sind von dieser Haftungsbeschränkung nicht berührt.

Die vorgehende Haftungsbegrenzung gilt gleichermaßen für Pflichtverletzungen durch die Organe und Erfüllungsgehilfen des Yoga-Hauses online.

Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (gemäß der vorstehenden Definition) ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.

Die vorstehenden Haftungseinschränkungen gelten gleichermaßen für Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen (§ 284 BGB). Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Teilnehmers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

8. Urheberrechte, keine gewerbliche Nutzung

Sämtliche im Online-Angebot des Yoga-Hauses online angebotenen Filme und dort wiedergegebenen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder öffentliche Zugänglichmachung ohne die ausdrückliche und vorherige Zustimmung durch das Yoga-Hauses online ist unzulässig.

Das Online-Angebot des Yoga-Hauses online ist lediglich für die private Nutzung. Jede gewerbliche Nutzung (insbesondere aber nicht ausschließlich durch andere Yoga-Studios oder Fitness-Studios) ist untersagt.

9. Vertragsdatenspeicherung und Datenschutz

Das Yoga-Haus online erhebt, speichert und verwendet Daten (insbesondere personenbezogene Daten) nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes. Näheres hierzu ergibt sich aus der Datenschutzerklärung, die im Internetauftritt des Yoga-Hauses online abrufbar ist.

Das Yoga-Haus online speichert die Vertragsdaten während der Dauer des Vertrages und über einen Zeitraum von 3 Jahren darüber hinaus.

10. Schlussbestimmungen

Diese AGB, das Online-Angebot des Yoga-Hauses online und sämtliche damit im Zusammenhang stehenden Verträge sowie sich daraus ergebende Ansprüche unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechtes und des UN-Kaufrechtes.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist – wenn der Teilnehmer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechtes oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat – Dortmund. Das Yoga-Haus online ist jedoch auch berechtigt, den Teilnehmer an dessen allgemeinem Gerichtsstand in Anspruch zu nehmen.


Stand: September 2015